Prophetie aktuell – Nostradamus

Prophetie aktuell – Nostradamus

Dennis Wosch im Gespräch Moderator Oliver [Glöckner] bei Lebenskraft TV über „Prophetie aktuell – Nostradamus“: Ist der Weltuntergang wirklich nahe? Kontaktdaten des Studiogastes: Gast: Dennis Wosch Email: dennis.wosch@gmail.de Studiogast: Dennis Wosch Kontaktdaten: dennis.wosch@gmail.de Prophetie aktuell – Nostradamus Was ist Prophetie genau? Treffen prophetische Aussagen wirklich ein? Was weiß man, was weiß man nicht? Helfen sie uns durch eine schwierige Zeit und sind sie für den wachen Menschen der Endzeit geschrieben worden? Haben Sie einen Sinn und was bezwecken sie? Immer mehr Leute beschäftigen sich mit dem Thema Prophetie da wir uns in einer Zeit befinden wo sich Vorhersagen langsam aber sicher bewahrheiten zu scheinen. Dennis Wosch, der sich seit seiner Kindheit mit dem Seher Nostradamus beschäftigte wurde im Laufe der Zeit immer mehr bewusst, dass das was er in seinen Büchern gelesen hatte auf der politischen Landschaft zu Tage tritt. Für Aussagen die er traf wurde er von den Menschen aus seinem näheren Umkreis immer wieder belächelt, bis sie vom Gegenteil überzeugt wurden. Selbst Dennis war überrascht wie genau Ereignisse eintreffen gerade auch jetzt in dieser Zeit. Aufgrund dieser Tatsachen zog es Dennis förmlich rein in die Offenbarungen und Vorhersagen der Seher. Immer wieder fand er dort Überschneidungen und Parallelen von der Bibel bis zu Alois Irlmaier. Besonders die Schauungen der Endzeit haben ihn gefesselt von denen er in diesem Beitrag berichten wird. Aber es gibt auch viel über die Zeit danach zu sagen und darüber dass nicht alles so schlecht ist wie es zu sein scheint. Aufgrund seiner Erfahrungen mit Prophetien erwartet Dennis von niemand, dass man ihm glaubt. Er behauptet ja auch nicht von sich die Fähigkeiten eines Sehers zu haben....
Trump und die Prophezeiung

Trump und die Prophezeiung

Dennis Wosch im Gespräch Moderator Oliver [Glöckner] bei Lebenskraft TV über „Trump und die Prophezeiung“: Wird Hillary Clinton doch Präsidentin? Kontaktdaten des Studiogastes: Gast: Dennis Wosch Email: dennis.wosch@gmail.de   Trump und die Prophezeiung Präsidentenwahlen in der USA mit dem Wahlsieger Trump. Heiß diskutiert, umstritten, befürwortet, wie selten eine Präsidentschaftswahl zuvor. Ist Trump wirklich durch? Ist er der nächste Präsident? Nein, sagt vorsichtig Dennis Wosch. Dennis beschäftigt sich seit seiner frühen Kindheit mit Prophezeiungen, ganz besonders aber mit der Prophetie des berühmten Hellseher Nostradamus. Bush, Krieg in Afghanistan, Krieg im Irak, World Trade Center … Dennis hatte alles genau „vorhergesagt“, ohne Seher zu sein, sondern nur aufgrund seiner intensiven Studien über Nostradamus. Für Ihn ist klar, dass Trump laut dessen Niederschriften nicht mehr Präsident werden dürfte. Genau wie im Jahr 2000, als Albert Arnold „Al“ Gore eigentlich schon als Wahlsieger bekannt gegeben wurde und es für 3 Tage war, prophezeite er, dass es Bush werden müsste, was angesichts vieler Unstimmigkeiten dann auch noch geschah. Heute ist es wieder soweit! Dennis setzt trotz Wahlsieg Trump auf Hillary Clinton als kommende Präsidentin. Was läuft anders? Hat sich Nostradamus jetzt doch getäuscht oder hatte er recht und Trump wird doch nicht als Präsident vereidigt? Können wir Vorhersagen verändern und außer Kraft setzten? Kann eine abgeschlossene Präsidentenwahl noch kippen und umgeworfen werden? Dennis Wosch und Oliver Glöckner laden Euch ein, in einer lockeren Diskussionsrunde um Dinge auch von einem anderen Blickwinkel aus zu betrachten. Viel Spaß beim...
Verborgenes Pyramidenwissen

Verborgenes Pyramidenwissen

Pyramidenforscher Dipl.-Ing., Bau-Ing. Axel Klitzke im Gespräch mit Moderator Oliver bei Lebenskraft TV über „Verborgenes Pyramidenwissen – Das Maß der Götter“. Kontaktdaten des Studiogastes: Dipl.-Ing., Bau-Ing. Axel Klitzke Lessingstraße 3 D-07334 Kamsdorf Telefon: +49 (0) 3671/643234 Telefax: +49 (0) 3671/643234 E-Mail: Axel.Klitzke@t-online.de Verborgenes Pyramidenwissen „Das Maß der Götter“ Gegenstand dieser Sendung sind die Pyramiden von Gizeh die mit einer extrem hochentwickelten Technik erbaut wurden, die bis heute nicht mal im Ansatz mit unserer so modernen Technik nacharmbar, geschweige denn denkbar ist. Wie so oft sind es die Querdenker, die von bestimmten Fachkreisen nicht anerkannt werden, weil sie ganz einfach neue Wege und Ansatzpunkte beschreiten und sich leiten lassen von einer höheren Inspirationsquelle. Durch Ausdauer, akribische Nachstudien und genaues durchdenken dieser sich eröffnenden Tatsachen, kommt man auf klare Ergebnisse, die wiederum andere Geheimnisse aufdecken und somit sehr schlüssige Erklärungen hervorbringen. Den ersten Ansatzpunkt den Axel Klitzke zum Erforschen gewisser Baugeheimnisse unter die Lupe nahm, setzt er auf die damals verwendete Maßeinheit, den Zoll. Dieses Interview bei Lebenskraft TV über „VERBORGENES PYRAMIDENWISSEN“ soll hier Licht auf ein altes Geheimnis werfen, von dem selbst erfahrenen Ägyptologen hinter vorgehaltener Hand begeistert sind. Um jedoch der unangenehmen Wahrheit aus dem Wege zu gehen, mit welcher sie die herkömmliche Lehrmeinung über Bord werfen müssten, halten sie erfahrungsgemäß lieber fest an altes und schon längst überholtes Wissen. Davor macht Axel Klitzke aber keinen Stop und geht unverhüllt an die Fakten ran, mit seinen bahnbrechenden Ideen, geleitet von seiner inneren Intuition. Dieser Intuition folgend, erhält er erstaunliche Ergebnisse. Mit diesen, geht er Dingen und Tatsachen auf den Grund und eröffnet so durch gewonnene Masse, Zahlen, Fakten und...
Packing for Mars – Geheimwissen?

Packing for Mars – Geheimwissen?

Filmproduzent Frank Jakob im Gespräch mit Walter über den Mars und den Funden auf der Oberfläche wieder zu Gast bei Lebenskraft TV „Packing for Mars“.     Die Seite zum Film: http://www.packingformarsmovie.com Die DVD dazu: http://www.packingformarsmovie.com/dvd.html Das Buch zum Film: http://www.packingformarsmovie.com/book.html   „Packing for Mars – Continued“ Der Zuschaueransturm zur ersten Sendung mit Frank Jakob war so gewaltig dass wir uns entschlossen eine weiterführende Sendung mit Frank zu drehen. Zudem hatten wir noch einiges an Bildmaterial, was wir den Zusehern auf keinen Fall vorenthalten wollten. Die Wahrheit muss ans Tageslicht. Wie in der ersten Sendung gezeigt erging am 22. Mai 1962 folgender Funkspruch: „Wir sind auf dem Mars und haben Leben gefunden!“ In diesem Interview gehen wir tiefer auf die Tatsachen und Wahrheiten des Mars ein, die Frank Jakob und Tonja Madenford in ihren aufwendigen Recherchen ans Tageslicht brachten. „Packing for Mars“ gewann in den Staaten beim weltweit bekannten EBE Festival in Arizonaden den „Peoples Choice Award“. Durch die große Aufmerksamkeit und steigenden Bekanntheitsgrad den der Film an sich zog, kam es in der Zwischenzeit zu neuen Begegnungen, mit direkt am Raumfahrtprogramm beteiligten Zeitzeugen. Zeugen, die persönlich den Kontakt zu den Beiden Produzenten aufsuchten um ihre Geschichte zu teilen und deren Puzzlestücke an sie weiterzugeben. Frank gibt uns viele Informationen dieser hochinteressanten Zeitzeugen weiter, um uns die „Marswahrheit“ deutlich näher zu bringen. Der Tarnung vom Raumfahrtprogramm wie wir es heute kennen, wird langsam der Schleier entzogen und die Wahrheit, die uns aus Sicht der Elite auf keinen Fall bewusst werden darf, tritt immer mehr an die Oberfläche. Nachdenkliche sowie erstaunliche Bilder die Frank uns weitergab blenden wir in das Interview mit...
Der Alchymist

Der Alchymist

Peter Mehmet Çatı im Gespräch mit Walter Marx über die Alchymie     Kontaktdaten: Gast: Peter Mehmet Çatı Website: http://www.alchymiam.de E-Mail: mehmet.cati@alchymiam.de   Der Alchymist Peter Mehmet Çatı im Gespräch mit Walter Marx über die Alchymie Ist die Alchymie tatsächlich ein mittelalterliches Relikt erster Anfänge moderner Wissenschaften, oder bewahrheitet sich auch hier wieder der bekannte Spruch: „Die Geschichte ist die Lüge der Sieger“ ? Denn die Alchymie (oder auch Alchemie,Alchimie, Alkhemie, Alchemei, Alchymia, Alchymiam usw.) ist heut zu Tage nicht nur kaum noch bekannt, sondern sie wurde zu fast allen Zeiten inquisitorisch verfolgt und gebrandmarkt. Schon die mittelalterlichen europäischen Alchymisten schrieben das Wort Alchymie mit Y und nicht mit E (Alchemie) um sich von manipulativen Tendenzen ab zu Grenzen und Paracelsus (genialer Alchymist, Arzt, Naturforscher und Wissenschaftskritiker. 1493 – 1541) schlug sogar einen anderen Namen für sie vor, weil sie auch zu seiner Zeit in Verruf geraten war. Um so schwieriger scheint es für den modernen Menschen einen Zugang zum Thema Alchymie zu finden. Walter Marx unterhält sich in diesem Interview mit Peter Mehmet Cati (Çati), der schon seit seiner frühen Jugend Alchymie betreibt, um etwas Licht ins Dunkel des Alchymistischen Begriffes zu bringen. Hierbei werden aber nicht alchymistisch „technische“ Begriffe erklärt wie z.B. Merkur, Sulfur, Sal oder akademisch historische „Tatsachen“ gewälzt, sondern es findet vielmehr ein allgemeines übergeordnetes Gespräch statt, was dem Zuschauer gestattet sich in das Thema hinein zu fühlen. Wir finden im Interview die Alchymie als eine ganzheitliche, holistische, nichtlineare Wissenschaft beschrieben, die ihre wesentliche Ausrichtung auf die Natur bezieht und zwar in allen Bereichen und Dimensionen, die eben auch die sogenannte Feinstofflichkeit und Unstofflichkeit mit ein bezieht....
Angstfrei

Angstfrei

Dipl.-Ing. Madjid Abdellaziz mit Oliver Glöckner bei Lebenskraft TV über „Angstfrei“.     Kontaktdaten: Gast: Dipl.-Ing. Madjid Abdellaziz E-Mail: abdellaziz@desert-greening.com Website: www.desert-greening.com   Angstfrei Audio:...
Die Pyramiden von Bosnien

Die Pyramiden von Bosnien

Dr. Sam Osmanagich Ph.D und Walter Marx mit Oliver Glöckner bei Lebenskraft TV über „Die Pyramiden von Bosnien“.     Kontaktdaten: Gast: Dr. Sam Osmanagich Ph.D E-Mail: info@bosnianpyramids.info Website: www.semirosmanagic.com/   Der Pyramidenforscher Dr. Sam Osmanagich zu Gast bei Lebenskraft TV. Die Pyramiden von Bosnien und auf der ganzen Welt waren das Thema, aber auch viele bisher unbekannte Zusammenhänge wurden von (Dipl. Geomant) Oliver Glöckner erläutert. Dr. Sam Osmanagich hat in den letzten 25 Jahren Pyramiden auf der ganzen Welt erforscht und promovierte über die Maya Pyramiden. Weitere Forschungsreisen brachten ihn nach Ägypten, Sudan, Kambodscha, Indonesien, Mauritius, China, Kanarische Inseln, Peru, Bolivien, Mexiko, Guatemala, Honduras, El Salvador, Belize und die USA. „Die Welt der Vergangenheit war die Welt der Pyramiden.“ 2005 kam Dr. Sam Osmanagich in die kleine bosnische Stadt Visoco und das örtliche Museum zu besuchen. Dort sah er dann diesen Hügel mit den 4 dreieckigen Seiten. Auch sein Kompaß zeigte ihm, dass die Seiten genau nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet sind: Osten, Westen, Norden und Süden. Und obwohl die gesamte Oberfläche dieser Struktur mit Erde und Bewuchs überzogen war, wusste Dr. Osmanagich, dass es sich nur um eine künstliche Struktur handeln könne: Eine antike Pyramide! In den letzten 10 Jahren wurde diese archäologische Stätte zu der aktivsten Ausgrabungsstätte der Welt. Die bosnischen Pyramiden sind die größten und ältesten Pyramiden auf unserem Planeten! Warum wurden diese Pyramiden gebaut? Die Schule lehrt uns, dass die Pyramiden als königliche Gräber in Ägypten und für Menschenopfer in Mexiko errichtet wurden … das ist natürlich falsch! Wir brauchen folgende wissenschaftliche Kriterien für Pyramiden: Geometrie künstliches Konstruktionsmaterial die Ausrichtung der Pyramiden die inneren Kammern / Räume unterirdische Gänge Heilige Geometrie Wasser Pyramiden sind Energie-Maschinen!...
Eine unbekannte Macht

Eine unbekannte Macht

Reiner Feistle im Gespräch mit Oliver Glöckner über das Thema: „Eine Macht aus dem Unbekannten“     Aus dem Inhalt – Stichworte und weiterführende Links: Kontaktkaten: Unser Gast: Reiner Feistle Homepage: www.all-stern-verlag.com Email: info@all-stern-verlag.com Adresse: All-Stern-Verlag, Wolf 8, D-88430 Ellwangen Telefon: 07568-2989982 Fax: 07568-2989981   Eine Macht aus dem Unbekannten Die Entwicklung in der Elektronik geht immer rasanter von statten, wird immer mehr komprimiert. Wo kommt diese Hoch-Technologie her? Wer hat da eventuell nachgeholfen? Stimmt es, daß schon längst außerirdische Technologien in „unsere Erfindungen“ mit einfließen? Reiner Feistle stellt viele ungewöhnliche Fragen – manchmal fantastisch, meistens nachdenkenswert – doch immer gibt er (seine) Antworten aus einer festen Überzeugung. Früher nannte man die Flugscheiben aus Sichtungen nicht UFOs (Unbekannte Flugobjekte) sondern Jenseitsflugmaschinen! Deutschland war UFO-Pinonier. Wo kommen unsere Gedanken her? Entspringt er der AkashaChronik? Hat ein Morphogenetisches Feld von Sheldrake damit zu tun? Oder bekommen wir unsere Gedanken aus der uns umgebenen Matrix („Datenbank“)?   Bücher von Reiner Feistle:           ...
Das Montauk Projekt

Das Montauk Projekt

Oliver Gerschitz im Gespräch mit Patrick Schönerstedt über das Montauk Projekt von 1983     Aus dem Inhalt – Stichworte und weiterführende Links: Kontaktkaten: Oliver Gerschitz www.Regentreff.de info@osirisbuch.de   – Montauk-Point ist der äußerste Zipfel von Long Island – eine Militärbasis „Camp Hero“ – Es ist 1983 im Montauk Projekt gelungen gesteuerte Zeitreisen durchzuführen. – Das Montauk Projekt sind Versuche die Zeit zu verändern / zu beeinflussen. – Zuerst haben Gedankenkontrollexperimente haben die Zeit gebeugt. – Mit Hilfe eines Gedankenverstärkers wurde ein Zeitstrudel manifestiert bei dem tausende Menschen verloren gingen. Aber es kamen auch hunderte wieder zurück. – Mit diesem Zeitstrudel konnte man Menschen in die Vergangenheit und in die Zukunft senden. – Die Zeittunnel sollen so groß gewesen sein, dass sogar LKWs hindurch passten. – Es gibt sogar Hinweise für die tatsächliche Verwendung dieser Zeitreisen. – Durch diese Zeitreisen wurden ungewollt Paradoxien erschaffen und dadurch wiederum Parallelwelten erzeugt. – Das Montauk Projekt ist angeblich mit verschollenem Nazigold finanziert. – Wahrscheinlich sind die Technologien in der Area 51 weiter entwickelt worden. – Die NSA ist möglicherweise im Besitz von kleinen Kästchen, die den Träger komplett unsichtbar machen. – Dadurch wurde auch die Raum-Zeit-Linie verändert. – Seit 1983 geschieht nichts mehr so, wie es die großen Seher vorhergesagt haben. – Heute ist Montauk...
Das Philadelphia Experiment

Das Philadelphia Experiment

Oliver Gerschitz im Gespräch mit Patrick Schönerstedt über das Philadelphia Experiment von 1943     Aus dem Inhalt – Stichworte und weiterführende Links: Kontaktkaten: Oliver Gerschitz www.Regentreff.de info@osirisbuch.de   Albert Einstein hat damals an der einheitlichen Feldtheorie gearbeitet und vielleicht sogar fertiggestellt. Dabei hat er jedoch gesehen, welche Gefahren das für die Menschheit birgt und hat diese wohl deshalb „unter den Tisch fallen lassen“ und nur einem kleinen Personenkreis zugänglich gemacht. Bis Anfang 1943 war Nikola Tesla Leiter des Philadelphia Experimentes. Letztlich hat er das Projekt aber boykottiert und ist ausgestiegen nachdem er um die Gesundheit der Schiffsbesatzung besorgt war. Das Philadelphia Experiment wurde von John von Neumann (als Nachfolger Teslas) am 12.08.1943 im Militärhafen von Philadelphia mit der USS Eldridge durchgeführt. „Offiziell“ heißt es, dass das Philadelphia Experiment dazu da war mit Hilfe von Generatoren für elektromagnetische Felder Schiffe für das feindliche Radar unsichtbar zu machen. Die Leiter dieses Experimentes wussten damals aber schon, dass es eigentlich um etwas ganz anderes geht! Nachdem die Generatoren von der desinformierten Besatzung gestartet wurde dieses Schiff von „grünem Nebel“ umgeben. Desweiteren war das Schiff dann auch für das Begleitschiff nicht mehr zu sehen. Sogar der Abdruck, den das Schiff zuerst noch im Wasser hinterließ verschwand schließlich. Augenzeugen im Heimathafen des Schiffes berichteten über zeitgleiche Sichtungen des Schiffes in eben diesen Heimatgewässern. Nach dem Experiment war der Großteil der Besatzung tot. Teilweise haben sich die Molekularstrukturen des Schiffes (Stahl) mit denen der Besatzung (Gewebe) verbunden. Das ist sogar bei überlebenden Soldaten geschehen. Weitere Besatzungsmitglieder wurden wahnsinnig, andere fehlten einfach. Weitere Namen / Links: – Morris Ketchum Jessup – Carl Meredith Allen  ...
UFO Absturz

UFO Absturz

Oliver Gerschitz vom Regentreff im Gespräch mit Oliver Glöckner und Patrick Schönerstedt über UFO Abstürze     Aus dem Inhalt – Stichworte und weiterführende Links:   Oliver Gerschitz Alte Passauer Str. 28 D-94513 Schönberg Tel.: +49 (0)8554 844 Regentreff: www.Regentreff.de Email: info@osirisbuch.de   UFOs – Das ultimative Thema: Was ereignete sich in Südafrika? – Buchautor: „Verschlußsache Philadelphia Experiment“ – Vortrag: „Philadelphia Experiment & Montauk Projekt“ – Zusammenarbeit mit Andreas von Rétyi – Erforschung, Bearbeitung und Information von UFO Phänomenen – 1. Phänomen – der Kalahari-Zwischenfall v. 07.05.1989 – Sergant Anthony Dodd – Abschuss durch südafrikanischen Luftwaffe mit Experimentalwaffe – Aufprall dieses UFOs in Botswana – Geborgen durch südafrikanische Streitkräfte – Gefunden: 3 mal „Typ-Graue-Außerirdische“ (Bio-Roboter) – 1 toter, 1 schwer verletzt, 1 unverletzt – Alle UFO-Objekte und -Crew sind in die USA verbracht worden – 2. Phänomen – „Lesotho-Absturz“ von 15.09.1995 in Lesotho – Countdown zum...